Büroprofil

Büroprofil

2001 gründete Ulrich Vissing zusammen mit Walter Schulz das gemeinsame Büro Schulz und Vissing Architekten, aus dem 2006, mit dem Umzug nach Münster, das Büro Vissing Architekten hervorging. Zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern plante und realisierte Ulrich Vissing seitdem zahlreiche Gebäude für private und öffentliche Bauherren. Dabei decken das Büro ein umfangreiches Spektrum vom privaten Einfamilienhaus über öffentlich genutzte Gebäude, Büro- und Wohngebäuden bis hin zu Sport- und Industriegebäuden ab.

Philosophie

Wir setzen uns differenziert mit den Vorgaben des Ortes, des Bauherrn und der Funktion des Gebäudes auseinander und entwickeln daraus individuelle architektonische Lösungen, die das Ziel haben, Lebensräume hoher Qualität zu angemessenen Kosten zu schaffen. Im Zentrum unserer Entwurfskonzepte steht dabei immer der Mensch. Seine ganz konkreten Bedürfnisse bei der Nutzung einzelner Räume, seine praktischen Anforderungen an die Orientierung im Haus und seine Gesamtorganisation, seine sinnliche Wahrnehmung von Komponenten wie Belichtung, Belüftung, Schall, Geruch und Materialität leiten unseren Entwurfsprozess und führen uns zu einer differenzierten Interpretation der jeweilige Bauaufgabe. In enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn werden maßgeschneiderte Lösungen mit hohem Gebrauchswert geschaffen, ästhetisch anspruchsvoll und mit Freude am guten Detail.

Realisierung

Bei der Umsetzung unserer Entwürfe folgen wir dem Prinzip der „Simple Technology“: sowenig Technik wie möglich, soviel Technik wie nötig. Schon im Entwurfsstadium eingebundene Spezialisten unterstützen uns bei der Entwicklung innovativer Lösungen als Teil einer ganzheitlichen Planung. Der schonende Umgang mit den Ressourcen unserer Umwelt besitzt in diesem Zusammenhang eine hohe Priorität, da wir der Nachhaltigkeit von Gebäuden besondere Bedeutung zumessen.
Nachhaltigkeit bedeutet für uns neben der Betrachtung energetischer und baubiologischer Aspekte insbesondere auch das Ausloten ästhetischer, sozialer und kultureller Werte. Erst eine Architektur, die von Nutzern und Passanten geachtet und im wörtlichen Sinne wertgeschätzt wird, hat langfristig Bestand und ist damit auf besondere Weise nachhaltig.